audios
Klangkonzepte
Aavik

Aavik


Aavik U-300
Testberichte:
Aavik U-300 - the absolute sound 09/2016
hifi & records 04/15 - Aavik U-300
stereo 06/15 - Aavik




In der High-End Branche ist und war es bis jetzt größtenteils so, dass Audio-Komponenten generell in separaten Gehäusen gebaut wurden: ein Gehäuse für den Phonovorverstärker, ein Gehäuse für den D/A-Wandler, ein weiteres Gehäuse für die Vorverstärker-Sektion.

Ein großer Grundsatz hinter Aavik U300 – U steht für Unity – war es, State oft he Art Funktionen und Komponenten in einem einzigen, kompakten High-Performance- Gerät zu vereinen. Aavik ermöglicht es ab jetzt, High-End-Performance ohne unzählige merkwürdig dimensionierte Gehäuse und einen stetig wachsenden Kabelsalat zu genießen. Aavik ist ein Gerät, das alles hat und alles kann: Es ist nicht nur ein Verstärker, es hat 3 analoge Line-Eingänge, eine wahrlich himmlisch klingende Phono-Sektion und einen superben 24bit/192kHz DAC.

Noch ein wichtiger Grund, das U für Aavik U300 zu wählen, für Unity, ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Designer der preisgekrönten Raidho-Lautsprecher und High-Performance-Kabel von Ansuz, Michael Borresen, und einiger der besten Analog- und Digital-Designer, die die Welt zu bieten hat. Das alles ist ein Garant dafür, dass Aavik in der obersten Liga spielt.

Klang zu erklären ist schwierig – er sollte erlebt und gehört werden. Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, vereinbaren Sie doch einen Termin bei Ihrem Händler und lassen Sie sich mitreißen.....

PHONO/RIAA

Der Aavik U-300 RIAA Abschnitt basiert auf einem diskreten, floating, symmetrischen, ultra-low-noise, bipolaren Eingangsschaltkreis.

Naturgemäß ist die räumliche Struktur eines MC-Tonabnehmers die eines floating, symmetrischen Signal-Generators. Bei Aavik zieht sich dieses Prinzip der floating symmetrischen Struktur durch den gesamten Phonovorstufenabschnitt. Die floating Eingangs-Schalttechnik erlaubt es, bipolare ultra-low-noise Transistoren zu verwenden. Durch Parallelschaltung mehrerer Transistorpaare entsteht eine “Todesstille“ – kein Rauschen und kein Brummen. Die Aavik U-300 Phono-Sektion weist ein Gain von 63dB auf und das Loading kann von 50 bis 5kOhm eingestellt werden.

So werden Sie die musikalische Tiefe und erstaunliche Details Ihrer Vinylsammlung entdecken.

DAC

Die Aavik U-300 DAC-Sektion ist rund um 5 digitale Eingänge gebaut, die alle durch eine exzellente Performance bestechen. Der DAC gibt ohne digitale Handschrift wieder – was jede Musik analog klingen lässt. Die Digital-Schaltkreise sind mit der besten Hochfrequenz-Ausrüstung, die am Markt zu haben ist, ausgestattet und größte Sorgfalt ist beim PCB-Design höchstes Gebot.
Viel Anstrengung steckt auch in der Bemühung, sicherzustellen, dass die verschiedenen Signale auf der 4-Schichten PCB hinsichtlich Zeitrichtigkeit die gleiche Verarbeitung erfahren.
Die DAC Schaltkreise sind mit ultra-low Jitter Onboard Clocks ausgestattet, um Zeitfehler hinsichtlich der Digital-zu-Analog –Umwandlung zu minimieren. Überdies sind alle DAC Schaltkreise im Aavik U-300 mittels 13 auf der Platine befindlichen, separaten Low-Noise , High-PSSR Spannungsreglern, die jeweils nur einen Sektor der Signal-Verarbeitung speisen, isoliert.

Der USB-Eingang ist galvanisch isoliert, um eine Rauschbelastung durch die Quelle zu vermeiden. Die digitalen Signale der 5 digitalen Eingänge werden zu einem ASRC geleitet, wo sie auf 200kHz/24 bit PCM resampled und re-clocked werden, wobei die Stromausgangs-Chips des DAC gespeist werden. Die Strom-Spannungs-Umwandlung erfolgt mittels Differential-Floating-Topologie mit virtueller GND – das isoliert den Signalweg vom potentiellen GND-Rauschen und Signal-induzierter GND-Modulation.



VORVERSTÄKER-SEKTION


Der Aavik U-300 Line-Abschnitt verfügt über eine einzigartige, inverse virtuelle GND Verstärker-Topologie, die die feinsten musikalischen Details auf einem dunklen, stillen, quasi schwarzen Hintergrund erhält. Das Vorverstärker-Gain kann auf 3-6-12 dB eingestellt werden. All diese Einstellungsmöglichkeiten erlauben es Ihnen, alle Eingänge des Aavik U-300 Verstärker-Abschnitts mit ganz individuellen Levels zu versehen.

Die Lautstärkenkontrolle ist als Widerstands-Ketten-Schaltkreis in 80 1dB Schritten ausgeführt (R2R).



DESIGN

Typisch skandinavisch: einfache, klare Funktionalität, minimalistischer Look.
Atemberaubend schönes Matt-Schwarz Finish ensteht durch die eloxierte Aluminium Oberfläche. Die einzigen anderen Farben auf der Frontseite des Aavik U-300 sind die der LED-Lämpchen, die Lautstärke/Gain/Quelle/Tonabnehmer-Settings anzeigen und 3 silberne runde Drucktasten auf der Oberseite.

Die verschiedenen Settings einzustellen ist bei Aavik überhaupt nicht schwierig – alle Settings sind mittels dieser 3 Tasten und dem großen Regler auf der Frontseite zu kontrollieren.


SPEZIFIKATIONEN

AUSGANG: 2 x 300 W / 8 OHM, 2 x 600 W / 4 OHM
Distorsion < 0,005% (THD+N: 1-100 W / 8 OHM)
IMD<0,0008%
TIM<0,002% (10 W, 8 OHM)

PHONO: Floating RCA ( 1 Set)
Load-Impedance, von 50 – 5 KOhm
Frequenz-Antwort +/- 0,15dB ( 20-20 KHz)
Rauschen <-100 dB re @ 2V out
Distorsion < 0,01% ( 20-20 KHz)
RIAA Korrektur-Kurve
Gain: 62 dB

LINE: Line 1, Line 2, Line 3
Gain in 3 Stufen einstellbar (3,6,12 dB)
Eingangs-Impedanz: 10 KOhm

DIGITAL: 2 x RCA SPDIF (32 – 192 k-samples, 24bit)
2 x TOSLINK optisch (32 -96 k-samples, 24bit)
1 x USB komplett isoliert, UAC 2, asynchron (PCM 32 -192 k-samples, 24bit)

LAUTSTÄRKEREGELUNG: -100dB bis 0dB in 80 x 1 dB Schritten einstellbar

MAßE: 100 x 440 x 370 mm

GEWICHT: 16,5 KG

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)





© 2017 Gaudios KG - ImpressumAdministration